Für Hausmüll / für DSD-Abfälle / für Papier

Hausmüllsortieranlage

Die Aufbereitung und Sortierung von Hausmüll erfolgt nach
wertstofflichen Zielstellungen   

  • zum Recycling von Papier, Kunststoffen, Textilien, Metallen
  • zur Gewinnung von heizwertreichen Fraktionen
  • zur Kompostierung von biogenen Reststoffen

 

Wesentliche Anlagenbestandteile sind

  • ein  Grobzerkleinerer / Sackaufreißer
  • vier Rotteboxen zur mechanisch-biologischen Trocknung mit Be- und Entlüftung und Biofilter
  • ein Trommelsieb
  • eine belüftete / beheizbare Sortierkabine mit acht Sortierplätzen
  • ein Fe-Überbandmagnetabscheider
  • eine Quereinspeisung zur Beschickung von vorsortiertem Material

Anlagenaufbau

  • Grobzerkleinerer
  • Aufgabeband
  • Steigband
  • Verteilerbänder
  • Rotteboxen
  • Querschubboden
  • Trommelsieb
  • Sortierkabine
  • Sortierband
  • Fe-Abscheider
  • Drei-Kammer-Presse
  • Lüftungen
  • Steuerungen
  • Werkzeugcontainer

Layout von Hausmüllsortieranlagen mit unterschiedlicher Sortierleistung

065.1_Layout_HMS_4t-h.pdf

Hausmüllsortieranlage, trockener, gesiebter Hausmüll, Sortierleistung 4 t / h

065.2_Layout_HMSA_20_t-h.pdf

Hausmüllsortieranlage, trockener, gesiebter Hausmüll, Sortierleistung 20 t / h

065.3_Layout_HMS_65Tt-a_Vorprojekt.pdf

Hausmüllaufbereitungsanlage, mit mechanisch-biologischer Trocknung, Anlageninput 65 Tt /a Hausmüllrestfeuchte 40 - 50%, Sortierleistung 4 t / h


DSD / Hausmüll-Sortieranlagen

Dient der mechanischen Behandlung von Hausmüll oder DSD-Abfällen.
Vor der Sortierkabine wird der Hausmüll in eine Fraktion biogenarmes Überkorn und eine Fraktion organisch befrachtetes, feuchtes Unterkorn gesiebt. Letzteres wird auf das Sortierband dosiert aufgebracht. und gelang so in die Sortierkabine.

Das sortierte Gut gelangt anschließend über den allseitig geschlossenen Sortiergutabwurfschacht an der Stirnseite der Kabine auf eine unter der Kabine vorhandene Fördereinrichtung.

Eine kombinierte Heizungs- und Klimaanlage sorgt für klimatisierte Frischluft an den Arbeitsplätzen und damit für eine geruchs- und keimfreie Atmosphäre.


Papiersortieranlagen

Anlagen für Recyclingunternehmen, in denen Mischpapier, Pappe und Kartonagenverarbeitet werden.

  • Aufgabe des Mischpapiers per Radlader in den Dosierbunker
  • dosierter Transport des Gutes über Bandförderer zum Kartonagen- und Pappeabscheider
  • Ausschleusen von Pappe und Kartonagen
  • Weitertransport der Papier-Feingutfraktion zum Feinabscheider
  • Ausschleusen des Feingutes
  • manuelle Nachsortierung der Papierfraktion in der Sortierkabine

 

Anlagenkomponenten:

  • Dosierbunker mit Dosiertrommel
  • Eintrags- und Austragsbänder
  • Abscheider für Kartonagen / Pappe / Feingut
  • Stütz- und Arbeitsbühne
  • Bandmagnet oder Metallsuchspule
  • Sortierkabine und Sortierband

To top


 Homepage | Impressum | Kontakt | Download | AGB