Funktionsweise - thermo-mechanische Verarbeitung -

In zwei ineinanderlaufende Schnecken werden vorzerkleinerte Materialien aufgegeben und eingezogen. Dabei wird fortlaufend mechanische Zerkleinerungsarbeit in das Gut eingebracht - zerreißen, quetschen, walzen, reiben - und das Gut in einen Funktionsraum gefördert. Durch Änderung der Gangzahl wird der Druck und die Temperatur erhöht.

 

Durch unterschiedliche Kammerbildung wirken Druck- und Entspannungszonen auf das Gut. Dabei kommt es zur Plastifizierung des Materials, soweit das Gut plastifizierungsfähig ist, oder zur Auffaserung durch ?Naßdampfexplosionseffekt? bei der Entspannung an der Ausgangsöffnung.

 

Der Druck kann über Schieber oder Matrize verändert werden.Der Energieeintrag führt zur Aktivierung der Oberfläche (Grenzflächenmechanik). Gleichzeitig wird ein intensives Mischen auch unterschiedlicher Materialien erreicht.

 

Der Plastifizierungs- oder Zerfaserungsvorgang kann durch zusätzlichen Wärmeeintrag oder Kühlung vertieft oder verändert werden.

 

Materialart; Feuchtigkeit; Materialaufbereitung; Störstoffanteil; Materialzusammensetzung und Ausgangsgröße sind entscheidende Voraussetzungen für hohe Qualität und Leistung.Der modulare Aufbau der Extruder gestattet einen vielfältigen Einsatz als Herzstück in der Verarbeitung unterschiedlicher Materialien mit verschiedenen Verarbeitungszielen.

 

MSZK 15
MSZK 45
MSZK 90
MSZK 180
MSZK 250

Zerfaserung

für die Weiterverarbeitung von Fasern

  • Holz, Biofaserstoffe, Bambus, Kokos, Stroh, Hanf
  • Lehmholzfaserstoff
  • Rohkompost, Torfersatz
  • faserverstärkte Kunststoffe

Kompaktierung

zur wertstofflichen oder energetischen Nutzung

  • Kunststoffgemische zur Plastifizierung / Formung
  • Restmüll
  • Metallschlämme
  • Klärschlamm
  • Additive
  • nachwachsende Rohstoffe

Fraktionierung

  • Entwässerung
  • Dekontaminierung

Hygenisierung

  • Keimzahländerung durch Druck und Temperatur

Mischen / Homogenisierung

  • Zuschlagstoffe
  • Grundmaterial

Bioextrusion

- Grenzflächenmechanik -

  • Aufschluss von Biogassubstraten
  • Desintegration von Schlamm
  • Vergrößerung der Oberfläche

Technische Daten

Typ Antriebsart OUTPUT
Stoff*
OUTPUT
Leistung**
Abmessungen
L x B x H [m]
Gewicht
[t]
MSZK 15 Duplex E-Motor
15 kW
Holzfaser
DSD-Kompaktat
0,8 - 1,0 m³/h
0,2 - 0,3 t/h
2,15 x 1,00 x 1,28 ca. 0,9
MSZK 65 E-Motor oder Diesel
65 kW
Holzfaser
DSD-Kompaktat
2,5 - 6,0 m³/h
0,5 - 0,8 t/h
D 3,80 x 0,85 x 1,27
E 4,30 x 0,85 x 1,27
ca. 2,8
MSZK 90 E-Motor oder Diesel
90 kW
Holzfaser
DSD-Kompaktat
2,6 - 6,8 m³/h
0,6 - 1,0 t/h
D 3,80 x 0,85 x 1,27
E 4,30 x 0,85 x 1,27
ca. 3,0
MSZK 180 E-Motor oder Diesel
180 kW
Holzfaser
DSD-Kompaktat
9,0 - 17,0 m³/h
1,4 - 2,0 t/h
D 6,00 x 1,20 x 1,80
E 5,00 x 1,20 x 1,80
ca. 10,0
MSZK 250 E-Motor oder Diesel
250 kW
Holzfaser
DSD-Kompaktat
9,0 - 17,0 m³/h
1,5 - 2,5 t/h
D 6,50 x 1,20 x 1,80
E 5,50 x 1,20 x 1,80
ca. 10,0

*  andere Stoffe an Anfrage

** Durchsatz abhängig von Stoff und Feuchte

L = Länge ohne Zusatzmodul; B = Breite; H = Höhe

D = Dieselmotor; E = Elektromotor

 

 

To top